<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=424231064635974&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
 
07/09/2017,

Social Media

Warum Social Media für die B2B Kommunikation immer wichtiger wird

Bild_Social Media B2B.jpg

Facebook, LinkedIn, Xing, Instagram, Twitter, YouTube oder Snapchat? Social Media Kanäle haben in unserem privaten Alltag bereits einen festen Platz eingenommen – die Auswahl ist riesig. In der Vergangenheit wurde Social Media überwiegend mit B2C in Verbindung gebracht. Doch warum ist es im B2B-Bereich noch nicht fest etabliert?

Derzeit geht ein Umdenken durch die Branche: Immer mehr Experten erkennen, dass es auch in der B2B-Kommunikation möglich ist, über Social Media persönliche Beziehungen zu knüpfen. Aus diesen Beziehungen können Leads generiert, der Bekanntheitsgrad eines Unternehmens gesteigert sowie Traffic auf die Webseite gebracht werden.

Wer nutzt Social Media in der B2B-Kommunikation?

Eine Befragung der Marktverantwortlichen von 960 Unternehmen aus dem technischen Mittelstand (20-500 Mitarbeiter) in Deutschland zeigt: Social Media Kanäle belegen mit 54% den 5. Platz bei den Top Online-Maßnahmen zur Erreichung der Marketingziele. Der IT-Bereich ist gegenüber Social Media Angeboten aufgeschlossener als andere Branchen, jedoch gibt es auch hier Luft nach oben: Nur 31% der IT-Entscheider wollen verstärkt Social Media Kanäle wie Facebook nutzen.

Wie eine Studie bestätigt, hängt oftmals das Social Media Engagement mit der Größe des Unternehmens zusammen. Je mehr Mitarbeiter, desto aufgeschlossener stehen die Entscheider der Nützlichkeit von Social Media Kanälen gegenüber. Dies kann jedoch auch mit dem effizienten Einsatz von Marketingmitteln zusammen hängen.

Dabei ist es immer wichtiger, auf Social Media zu setzen. Insbesondere die „Digital Natives“, welche fast die Hälfte aller Mitarbeiter bei B2B-Einkaufsentscheidungen ausmachen, bevorzugen bei B2B-Einkaufsentscheidungen die online Recherche. Wer also online nicht präsent ist, kommt bei den unter 40-jährigen gar nicht in die engere Auswahl.

Das A und O bei Social Media: Die Strategie

Eine durchdachte Strategie ist die Basis jedes Social Media Auftritts. Die Realität sieht jedoch anders aus: Lediglich vier von zehn Befragte geben an, dass ihr Unternehmen über eine Social Media Strategie verfügt.

Bevor Unternehmen anfangen, einen Kanal nach dem anderen zu aktivieren, soll in einem ganzheitlichen Ansatz definiert werden, welche Inhalte in welcher Form über welche Kanäle transportiert werden. Gut durchdachte Social Media Auftritte bleiben nicht nur bei dem Kunden im Gedächtnis, auch die Reichweite und somit die Aufmerksamkeit kann deutlich erhöht werden.

Der passende Social Media Kanal für B2B-Unternehmen

Eine weitere Hürde, mit der viele Unternehmen zu kämpfen haben ist die Frage nach dem richtigen Social Media Kanal für seine Zielgruppe. Dabei gilt die Regel: Nicht auf allen Kanälen gleichzeitig unterwegs sein. Insbesondere in der B2B-Kommunikation sind die Zielgruppen oft klarer definiert. Daher zahlt es sich aus, sich auf einige wenige Kanäle zu fokussieren.

Business Netzwerke wie LinkedIn und Xing sind in der B2B-Kommunikation sehr erfolgreich. Eine Befragung über „Social Media Landscape von B2B Marketing“ zeigt, dass LinkedIn bei den B2B-Marketern als beliebtestes Netzwerk hervorgeht.

Nach wie vor sollte Facebook jedoch nicht unterschätzt werden. Auch hier lassen sich B2B-Entscheidungsträger erreichen, denn oft gibt es für die Nutzer keinen Unterschied zwischen beruflichen und privaten Interessen. Insbesondere bei Facebook können durch gezielte Ads Zielgruppen angesprochen werden.

An einem eigenen Blog kommen die wenigstens im B2B-Marketing vorbei. Zielgruppenspezifische Inhalte können über die Blogbeiträge verbreitet werden. Links zum Blog können wiederrum auf anderen Kanälen wie LinkedIn, Xing und Facebook eingesetzt werden und Traffic über die Suchmaschinen auf die eigene Unternehmensseite ziehen.

 

Sie sind ein B2B-Unternehmen und möchten über Soziale Medien kommunizieren? Wir unterstützen Sie dabei gerne. Weitere Informationen telefonisch unter 089 / 23 00 26 0 oder über unser Kontaktformular.

 

 

Claudia Wild

Autor Claudia Wild

Studierte Kommunikationswissenschaftlerin und waschechte Münchnerin. Bringt Ordnung in jedes Chaos und behält mit ihrer bayerischen „Griabigkeit“ stets den Überblick. Übt sich auch in stürmischen Zeiten in Ruhe, Gelassenheit und an konstruktiven Problemlösungen. Privat verschlägt es sie am liebsten in fremde Länder. Je wärmer, desto besser. Ist stets bemüht, ihre Seriensucht in den Griff zu bekommen.

In unserem Blog geht es um Kommunikation im digitalen Zeitalter – insbesondere für mittelständische B2B-Unternehmen. Wir teilen außerdem unser Fachwissen und unsere Einschätzung zu Ereignissen, Trends und Zukunft. Die geäußerte Meinung entspricht der Haltung des Autors.

Beliebte Artikel